English  HOME

Willkommen bei den

technischen Zeichnungen und dem Projekt

des Fokker-Team-Schorndorf zur

ENGELS E2

engelstransparent.GIF (1352 Byte)

Bei der Engels E2 handelt es sich um den Versuch die Pfalz D.III bzw. Pfalz D.IIIa von 1917/18 möglichst authentisch nachzubauen.

Das Flugzeug wird Teil der Verwirklichung unseres Traumes eines fliegenden Museums sein.

Dieses Projekt befindet sich noch in einer sehr frühen Phase. Wirklich vorangetrieben wird es erst nach der Fertigstellung der aktuellen Projekte

Bis jetzt wurden lediglich die Seitenruder als Motivationsstücke für die Wand gefertigt.

Im Folgenden einige Bilder des Seitenruderbaus.

 

Eiserneskreuz7.jpg (31432 Byte)

Als Vorlage dient das Einzige bekannte noch erhaltene Seitenruder einer Pfalz D.III, das in England verwahrt wird.

Pfalz1.jpg (27356 Byte)

Basierend auf diesem originalen Seitenruder sowie den vorhandenen Unterlagen werden sorgfältig neue Pläne gezeichnet. Wir arbeiten hierbei nicht mit Computern, sondern dem Zeitgeist entsprechend mit dem Reißbrett und dem Tuschestift.

 

1729.jpg (61043 Byte)

Das fertige Seitenruder, hier im Outfit einer späten Pfalz D.IIIa. Nur die späten Pfalz D.IIIa bekamen noch den 5- farbigen bedruckten "Flugzeugstoff" für die Bespannung. Hier im Bild zu sehen ist unsere Reproduktion auf Reinleinen.

103.jpg (38289 Byte)

Die Schablone für die Leitkante des Seitenruders.

 

Pfalz2.jpg (36361 Byte)

Einer der Freihalter für den Stoff um das Ruderscharnier.

Pfalz4.jpg (80590 Byte)

Steuerhörner.

 

144.jpg (60950 Byte)

Mit Rostschutz gestrichenes Grundgerüst.